Dienstag, 27. September 2016

Bade - Decke

Unser kleiner Enkel geht ab Anfang Oktober mit seiner Mama zum Babyschwimmen.


Damit er es nach dem Schwimmen schön weich und kuschelig warm hat 
habe ich ihm eine Decke genäht.


Verwendet habe ich Baumwollstoff
sowie für das Innenleben eine Fleecedecke.


Der Stoff war 2 m x 1,50 m
Die Decke hatte ähnliche Maße ( sie war etwas kleiner )
und somit war es wirklich nicht schwer eine Decke zu nähen.
Zuerst habe ich mit meiner Overlockmaschine
 den Stoff und die Decke zusammengenäht.
Anschließend wurde die Decke halbiert und nochmals zusammengenäht.
Dabei habe ich eine kleine Wendeöffnung belassen,
die am Schluss mit der Nähmaschine zugenäht wurde.


Damit beim Waschen der Decke sich das Innenleben 
nicht unkontrolliert verwickelt und verdreht 
habe ich 3 Bahnen abgenäht.

Ich finde die Decke ist wirklich nett geworden
und ganz sicher wird sie beim Schwimmen gute Dienste erweisen.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Donnerstag, 22. September 2016

Shirt´s

... für meinen Enkel.


Als meine Kinder klein waren habe ich viel genäht,
ich habe es mir selbst beigebracht.

Für die Kinder zu nähen hat mir besonderen Spaß bereitet,
denn die Eigenentwürfe hat dann kein anderes Kind getragen.
Ich habe sogar solche Fortschritte gemacht,
dass ich mir Kleider genäht habe.
Als die Kinder dann im Schulalter waren
wollten sie, wie die anderen Kinder auch, gekaufte Kleidung.
Meine gestrickten Pullis und Jacken haben sie lang getragen,
aber die T-Shirt und Hosen mussten natürlich gekauft sein.
All die Jahre danach habe ich nichts mehr genäht
und durch meinen Enkel fange ich wieder an.
Ich muss mir noch eine neue Nähmaschine kaufen,
denn beim Kauf der jetzigen Nähmaschine habe ich leider gespart
und das war ein Fehler.
Ein gutes Handwerkszeug kostet einfach seinen Preis.
 Für meine nun genähten Shirt´s hat es die Maschine noch getan.


Der Stoff ist Baumwoll - Jersey und war gut zu nähen.
Durch die verschieden farbigen Ärmel
sehen die Shirt gleich viel peppiger aus.


Bin schon auf die Tragefotos gespannt.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Dienstag, 20. September 2016

Beanie

Die Mütze im Beanie-Style ist superschnell genäht
und ein tolles Accessoire für Groß und Klein
und vor allem für jede Jahreszeit!


So coole Mützen habe ich für meinen Enkel genäht.
Mit meiner Overlock - Maschine 
ging das Nähen so flott von der Hand, einfach super.


Es gibt so süße Stoffe für die kleinen Erdenbürger.
In diesem Fall habe ich die Reste 
von den schon genähten Hosen verarbeitet.


Kombiniert mit einer unifarbenen Innenmütze
kann derselbe Stoff immer wieder variiert werden
und schon sieht die Mütze immer anders aus.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Montag, 19. September 2016

Weste gestrickt & gehäkelt

Meine ärmellose Weste ist fertig.


Die einzelnen Teile dieser Weste werden glatt rechts gestrickt.


Ferner sind der Rücken und die beiden Vorderteile nur gerade Streifen.


Um der Jacke eine Form zu geben habe ich an den Ärmeln,
dem Bund und dem Vorderteil mit Halsausschnitt
eine Borte aus Muschelbogen gehäkelt.


Die senkrechte Jackenkante und der Halsausschnitt
sind in einem Stück gehäkelt.


Um Euch ein Bild von dieser Jacke zu machen
seht Ihr hier den Schnitt und das Häkeldiagramm.


Die Jacke sitzt sehr gut und es hat Spaß gemacht sie anzufertigen.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Samstag, 3. September 2016

Pullunder Gr. 68

Einen ärmellosen Pulli / Pullunder habe ich für meinen Enkel gestrickt.
Wie ich ja in meinem Beitrag vom 24.07.2016 erwähnte
hatte ich die letzten Wochen 4 Ufos in Arbeit
u.a. den Pullunder für meinen Enkel
Nun ist er fertig.


Die Größe 62 ist zwar noch etwas zu groß
aber bis zum Herbst / Winter passt er ihm ganz genau.


Das Vorderteil habe ich im Wechsel von braun / beige gestrickt
und den Rücken einfarbig braun.


An den Schultern habe ich 6 Knopflöcher eingearbeitet
und zum Schließen 6 Bär - Holzknöpfen angenäht.


Ich füge Euch das Diagramm bei für die
Gr. 56/62, 68/74, 80/86 ( 92 - 98/104 )
Gestrickt wird mit der Nadel Nr. 2 + 2,5

Liebe Grüße 
WaltraudD

Mittwoch, 31. August 2016

Wetter- bzw. Babydecke Teil 2

Wie ich Euch schon berichtet habe
stricke ich für meinen Ende Mai geborenen Enkel eine Wetterdecke.
Das Objekt dauert bis zu seinem 1. Geburtstag.
Nun ist er 3 Monate alt,
also habe ich auch an die Decke 3 Monate hingestrickt.


Da der heurige Sommer doch sehr durchwachsen war
hätte ich nicht gedacht, 
dass doch so viele Sonnentage zusammengekommen sind.


Am Abend habe ich immer entschieden 
ob es mehr Sonnen-/ Regen- oder Wischiwaschi - Wetter war.
Da ich ein positiver Mensch bin 
haben natürlich die Sonnenstunden überwogen.


Wenn 6 Monate vorbei sind werde ich wieder berichten.


Da es in den Herbst bzw. Winter übergeht
werden sich die Farben ganz massiv verändern,
die Sonnentage werden sicherlich weniger werden.
Lassen wir uns überraschen.

Liebe Grüße
WaltraudD


Dienstag, 30. August 2016

Baby - Shirt Gr. 62

Meine Beiträge drehen sich seit 3 Monaten um ein Thema,
meinen Enkel Philipp.

Durch ihn beginne ich nach langer Zeit wieder zu nähen und
diesmal habe ich eine Hose mit breitem nicht drückenden Bund


und ein Shirt genäht.


Da er z. Zt. mit seinen Eltern in Urlaub ist
kann er es erst in ein paar Tagen probieren,
aber ich denke es wird passen.

Versprochen,
mein nächster Beitrag wird sich nicht um Kindermode drehen.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Samstag, 27. August 2016

Pflaumenmarmelade

Sommerzeit - Pflaumenzeit

Die ersten Pflaumen gab es zu kaufen
und da konnte ich nicht widerstehen.


Da sie im Geschmack noch nicht sehr süß waren
wurden sie als Marmelade verkocht.


Damit das Ganze besonders gut schmeckt
habe ich die übrig gebliebenen Birnen
vom angesetzten Birnenschnaps
noch dazu gegeben.


Mmmm.... unbeschreiblich der Geschmack.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Dienstag, 23. August 2016

Baby - Hosen #2

... und weil ich so in Schwung war,
habe ich gleich nochmals vier Hosen für meinen Enkel genäht.


Mit meiner Overlock - Maschine macht es so einen Spaß
diese lustigen und witzigen Hosen zu nähen.


In den Größen 56 und 62/68
ist der Schnitt natürlich auch noch einfach
und der Jersey - Stoff liegt beim Verarbeiten sehr gut in der Hand.


Aus dem Internet habe ich mir gestern einen Schnitt für ein T-Shirt
heruntergeladen, ausgedruckt, zugeschnitten und zusammengeklebt.


In den nächsten Tagen werde ich mich über so ein Shirt wagen,
ebenfalls mit Stretchbündchen.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Freitag, 12. August 2016

Baby - Hosen #1

Für meinen 9 Wochen alten Enkel habe ich Babyhosen genäht.


Bis zum Teenageralter habe ich für meine Kinder viel genäht,
aber seither war das Nähen eine totale Nebensache,
d.h. ich habe fast nichts mehr genäht.


Nun habe ich allen Grund wieder mit dem Nähen zu beginnen
und ich kann Euch sage, es hat so große Freude bereitet
diese Hosen zu nähen.


Von hier:   habe ich aus dem Internet die Schnitte kopiert und los ging es.
Im Kaufhaus bekommt man billigere Kleidung für die Kinder,
aber selbst gemacht ist doch schöner und wie gesagt, 
es bereitet große Freude.


Heute Nachmittag kommt mein Enkel zu Besuch 
und dann machen wir eine Modenschau,
passen werden sie ganz sicher.

Ein schönes Wochenende und liebe Grüße 
WaltraudD

Samstag, 6. August 2016

Erntezeit

Im letzten Winter habe ich im Fernsehen mal eine Reportage
 über das Kartoffel pflanzen in Eimern gesehen.
Der Ertrag in diesem Beitrag war enorm.
Da ich keinen Gemüsegarten sondern einen Blumengarten habe
war diese Lösung für mich ideal.
Im März habe ich in 5 schwarzen Eimern mit Löchern
etwa 5 cm Erde gegeben, darauf je 3 ausgetriebene Kartoffeln gelegt
und mit etwas Erde bedeckt.
Sobald das erste Kartoffelgrün etwa zehn Zentimeter
aus der Erde spitzt, gab ich so viel Erde darüber,
bis kein Grün mehr zu sehen war.
 Diesen Vorgang wiederholte ich so oft
bis das Gefäß bis an den oberen Rand mit Erde gefüllt war.

Ich kann Euch sagen es war eine spannende Sache.
In nicht mal 3 Wochen waren die Eimer mit Erde gefüllt
und nach einigen Tagen spitzen dann wieder die grünen Blätter aus der Erde.
Das Kartoffelgrün in den Eimern sprießte und wuchs im Eiltempo.
Nach einiger Zeit bekamen die Pflanzen weiße Blüten.
Die Blütezeit war nicht lang und es fingen dann auch schon 
die Blätter und Stiele an gelb zu werden und zu welken.
Als dann das Kartoffelkraut verwelkt und total trocken war
haben mein Mann und ich die Eimer umgekippt
und die Kartoffelernte nahm ihren Lauf.
Da es unser erster Versuch war
wussten wir natürlich nicht was uns erwartet.
Funktioniert es wirklich im Eimer Kartoffeln zu ziehen
oder treibt in diesem beengten Biotop nur das Kartoffelkraut?
Die Spannung stieg von Eimer zu Eimer ...


In jedem Eimer waren viele Kartoffeln, wir waren begeistert.
Am Ende hatten wir aus den 5 Eimern einen Ertrag von 5.655 g.


Nächstes Jahr werden wir dieses Experiment wieder wagen.

Heute gab es zu Mittag bereits die ersten Petersilienkartoffeln
aus unserer eigenen Ernte.

Sie waren köstlich! :-)

Liebe Grüße
WaltraudD

Sonntag, 24. Juli 2016

Hardanger -Tischdecke

ganz untypisch für mich habe ich im Moment vier Ufos in Arbeit -

-        die Wetter- bzw. Babydecke ( Langzeitobjekt )

-        ein weiteres Cally - Dreieckstuch

-        eine Weste für mich

-        einen Pullunder für meinen Enkel.

Normalerweise beende ich immer die Arbeit bevor ich etwas Neues beginne.


 Um die Zeit etwas zu überbrücken
präsentiere ich eine Hardanger - Tischdecke,
die schon längere Zeit fertig und auch in Benutzung ist
aber dennoch wert ist vorgestellt zu werden.


Dies fertige Decke hat die Maße 85 / 85 cm.
Der Stoff ist ein feines Leinen / Baumwollgemisch.
Ich liebe feine Stoffe und feines Garn,
meist habe ich Spaltgarn mit 1 bis 2 Fäden verstickt.


Wenn auch noch so dünn gestickt wird
um das fein verzwirnte Spezial - Hardanger - Garn
kommt man nicht umhin.
Die Stege und Einfassungen müssen sehr stabil sein,
darum ist dieses Garn sehr wichtig.


Bei dieser Decke wurden die Stegumwicklungen
und die Blumen in den Ecken
aus weißem Spaltgarn ( 2-fädig ) gestickt.



Die Randeinfassung habe ich in Hohlsaum gemacht.
Diese Art der Einfassung ist zwar aufwändig 
( zuerst Fäden ziehen - dann sticken )
aber doch ist sie sehr stabil und hebt dennoch die Leichtigkeit der Decke hervor.

Ich wünsch Euch noch einen schönen Sonntag 
WaltraudD

Montag, 4. Juli 2016

Vollendung des Cally Häkeltuches

... wie am 2016-06-12 angekündigt
zeige ich Euch heute mein fertiges Cally - Tuch.


Hätte nie gedacht, dass es so angenehm zu tragen ist.
Die weiche Baumwolle und das Muster harmonieren vorzüglich.


Gehäkelt war es in relativ kurzer Zeit,
in 3 Wochen war es fertig.


Ich hätte noch Wolle gehabt,
aber die Maße von 1 m / 1,80 m
empfinde ich für dieses Tuch als ideal.


Verbraucht habe ich 4 x 50 g Baumwolle
der Marke Gedifra “ SAN REMO “.
Die Wolle ist schon viele Jahre auf Halde gelegen,
ich weiß gar nicht ob es diese Firma / Wolle überhaupt noch gibt.
Gehäkelt habe ich mit Nadeln 4,5.


Liebe Grüße und einen guten Wochenstart 
WaltraudD