Sonntag, 21. Mai 2017

Musternixe

Seit über einer Woche will ich Euch schon meine Musternixe zeigen.


Aber wie so oft ... zuerst kommt die Arbeit,
 dann mein Enkel
und dann mein Haushalt
und schwups .... eine Woche ist vorbei...


Aber nun ist es so weit ...


Die Anregung bekam ich von Kerstin Karla
Mir hat ihre Musternixe so gut gefallen,
dass ich sie nachgestrickt habe,
und bin vollauf begeistert.


Von Birgit´s Wollmarkt, Wolle aus dem Schwarzwald
habe ich mir die “ Kühle Schönheit “ bestellt und verarbeitet.
Sie wiegt 800 g und ist 3 fädig.
Die Wolle ist nicht gezwirnt sondern gefacht.
Zuerst hatte ich Bedenken wegen der Verarbeitung,
aber ich muss Euch sagen die Wolle ging wunderbar zum Verstricken.


Eins weiß ich sicher, 
dies war nicht mein letztes Tuch mit dieser Art von Wolle.


Einen guten Wochenstart und alles Liebe

WaltraudD

Montag, 1. Mai 2017

Wald


Einfach nur schön am Morgen im Wald walken zu gehen.







Einen schönen 1. Mai

WaltraudD

Freitag, 7. April 2017

Bestecktaschen aus Filz

Mal für zwischendurch ....



Bestecktaschen aus Filz


Im Bastelladen habe ich mir insgesamt 4 Filzplatten gekauft,
zwei in gelb und zwei in blau.
Aus jeder Platte habe ich 3 Bestecktaschen
in der Breite von jeweils 10 cm geschnitten.
Überraschenderweise ging der Filz gut zu nähen
und die zwei geraden Nähte pro Bestecktasche
waren schnell erledigt.


Mir gefallen sie gut.


Wäre auch ein schnelles Geschenk oder Mitbringsel
und ... hat vor allem nicht Jeder. :-)

Liebe Grüße 
WaltraudD

Freitag, 31. März 2017

Socken # 19


Was gibt es schon noch groß bei Socken zu schreiben... ?
Ein paar Zeilen werden es doch :-)


Verwendet habe ich wieder eine Schachenmayr - Wolle.
Es sind Herrensocken der Größe 43.
Das Schaftmuster sind Hebemaschen
mit rechten und linken Maschen im Wechsel.
Es ist das gleiche Muster wie bei meinen Socken #18
und trotzdem sehen sie so verschieden aus.
Da sieht man wieder welchen Einfluss die Farbe hat.


Mein Langzeitobjek, die Jahreswetterdecke für meinen Enkel,
endet mit dem 28. Mai.
Anschließend werde ich wieder andere Dinge
stricken, häkeln oder nähen
Aber im Moment ist die Decke schon so groß,
sie nimmt so viel Platz ein,
dass ich kein anderes Objekt in Angriff nehmen will.
Aber Socken gehen immer. :-)

Liebe Grüße 
WaltraudD

Sonntag, 26. März 2017

Kleinkind Halstuch


Um einerseits den Hals warm zu halten
und andererseits den Speichelfluss aufzufangen
- mein Enkel bekommt die ersten zwei Zähne -
habe ich ein paar Halstücher genäht.


Der Schnitt ist simpel
und genäht sind die Tücher auch schnell.
Verwendet habe ich Jerseyrest von den selbst genähten Hosen.

Zu schließen sind sie mit Klettverschluss,
ist praktischer als Druckknöpfe,
denn mein Enkel ist in dem Alter
wo Anziehen einfach nur doof ist.

Die Tücher sind vorne gemustert und hinten in uni gehalten.


Es befinden sich noch einige Stoffrest in der Truhe,
also werden noch ein paar Halstücher genäht,
gebrauchen kann man die immer.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Samstag, 18. März 2017

Schultertuch


In unserem örtlichen Wollgeschäft habe ich von 
katia Ombré 100 % Merino Extrafine Wool
in verschiedenen Farbmischungen bzw. Farbverläufen gesehen.


Die Wolle musste sofort gekauft werden.


Ich habe mich für den gelb/grünen Farbverlauf entschieden.
Nun ist das Schultertuch fertig.


Durch das kraus rechte Strickbild ging das stricken sehr schnell.


Damit der Farbübergang etwas peppiger aussieht
habe ich erst eine Reihe mit der neuen Farbe gestrickt
und in der 2. Reihe 2 M zusammenstricken, 1 U, 
2 M zusammenstr., 1 U ....etc.
Auf der Rückreihe den Umschlag in rechts wie die anderen Maschen auch.
Ab der 4. Reihe habe ich ganz normal kraus rechts gestrickt.


Mir gefällt das Schultertuch und ich bin am Überlegen,
 ob ich mir das beige / braune Wollpaket noch hole.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Mittwoch, 15. März 2017

Hardanger - Decke #22


Ein weitere Decke aus meinem Hardanger - Fundus
stelle ich Euch heute vor.


Es ist meine erste Decke die ich in Hardanger gestickt habe.
Im Wollgeschäft wurde ein Hardanger - Kurs angeboten 
und ich habe gleich mitgemacht, 
denn diese Stickart hat mich schon immer interessiert.


Wir haben fleißig gearbeitet, 
denn bis zum nächsten Kurs musste immer ein Teilstück fertig sein
damit wir gemeinsam weitermachen konnten.


Bei dem Anfängerkurs wurde gröberer Stoff verwendet,
ich bevorzuge eigentlich ganz feinen Stoff,
denn das diffizile Auszählen und Sticken mit dünnem Garn liebe ich.


Die Decke ist in zartem gelb und sie hat die Größe von 90/90 cm.
( Die Farbe kommt leider nicht gut rüber )


Eingefasst ist die Decke mit einem Umschlag mit Kuvertecken
und mit Hohlsaum angenäht.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Mittwoch, 22. Februar 2017

Socken # 18

Fast Ende Februar und mein drittes Paar Socken ist fertig.
Diesmal habe ich von Austermann die Wolle Step
„ Das Original mit Aloe Vera und Jojoba Öl „
verwendet.


Die Wolle besteht aus 75% Schurwolle und 25% Polyamid
und sie ging hervorragend zum Verstricken.

Für die Socken habe ich ein fernsehtaugliches Muster verwendet.

Anleitung:

1. R.: 3 M rechts, 1 M abheben
2.R.: 3 M links, 1 M abheben
3.R.: 3 M links, 1 M abheben
4. R.: Alles rechts ( auch die Hebemaschen )

Von meiner Schwägerin habe ich gestern 
2 Knäuel super schöne Sockenwolle geschenkt bekommen, 
also gleich das vierte Paar Socken angestrickt.


Liebe Grüße 
WaltraudD

Freitag, 17. Februar 2017

Hardanger - Decke # 21

Für so zwischendurch
zeige ich Euch heute eine weitere Hardanger - Decke.


Die Decke hat die Maße 80/80 cm
ist aus feinem Baumwolle / Leinengemisch und
mit weißem und grünen Hardanger - Stickgarn gestickt.


Es handelt sich dabei wieder um ein Auszählmuster
und begonnen wurde, wie immer genau in der Mitte.


Allein für den Start solcher Stickarbeiten
benötigt das genaue Auszählen schon viel Zeit.


Bei dieser Stickart ist Zeit und
vor allem Genauigkeit sehr, sehr wichtig.


Verzählt man sich, dann stimmt das Muster nicht zusammen
und beim Ausschneiden kann es passieren,
dass sich alles auftrennt und hässlich Löcher in der Decke sichtbar
und nicht mehr zu reparieren sind.


Ich liebe diese Art des Stickens.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Sonntag, 5. Februar 2017

Bündchenmütze

Der Winter ist fast vorbei,
Mützen liegen genug im Schrank
aber trotzdem habe ich mir eine Bündchenmütze gehäkelt.


Ich habe mir die Superbingo, 100% Schurwolle
von Lana Grossa besorgt.
Mit einer 6-er Häkelnadel
10 Luftmaschen und 1 Wendeluftmasche
für das Bündchen anschlagen.
Ab jetzt mit festen Maschen in Reihen häkeln,
jedoch bei den Maschen ins hintere Maschenglied einstechen
damit es den gerippten Effekt ergibt.


Sollte das Bündchen für euren Kopfumfang lang genug sein
werden die beiden Enden zusammengehäkelt.

Die sich nun ergebende letzte Masche
ist gleich die erste Masche für die nun kommenden Runden.
Ich habe spiralförmig weitergehäkelt.
Ihr könnt nun mit festen Maschen,
halben oder ganzen Stäbchen häkeln, ganz nach Gefallen -
ich habe mit halben Stäbchen die Mütze gehäkelt.

Nach ca. 2/3 der gehäkelten Mütze mit dem Abnehmen beginnen.
Sollte es eine Longbeanie werden, dann müsst Ihr noch weiterhäkeln.
Ich habe die Maschen gezählt, es waren 70 Maschen.
Nun habe ich
1.) jede 9. + 10.
2.) jede 8. + 9.
3.) jede 7. + 8.
4.) jede 6. + 7.
5.) jede 5. + 6
6.) jede 4. + 5.
7.) jede 3. + 2.
Masche zusammengehäkelt.

Anschließend einen längeren Wollfaden überlassen,
die letzten verbliebenen Maschen mit einer Stopfnadel auffassen,
den Wollfaden zusammenziehen
und auf der Innenseite der Mütze vernähen.

Fertig ist das gute Stück.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Samstag, 4. Februar 2017

Socken # 17

... und noch ein Sockenpaar ist fertig.


Die Socken sind schön geworden und doch bin ich enttäuscht.


Ich habe mir extra von Schachenmayr
die Regia Design Linie by Arne & Carlos gekauft.
Natürlich war auf der Woll - Banderole ein Bild abgebildet
aber die fertigen Socken sehen ganz anders aus,
sie haben mit dem abgebildeten Musterbild
nicht die Spur einer Ähnlichkeit...

... und darum bin ich enttäuscht.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Dienstag, 24. Januar 2017

Socken # 15 und # 16



So ganz untätig war ich seit meinem letzten Eintrag im alten Jahr nicht.

Ich habe einiges ausprobiert und wieder verworfen;
manchmal will es einfach nicht so wie ich es mir vorstelle.


Kennt Ihr das auch?
Ideen und Vorstellungen habe ich viele,
 aber um dann konkret was zu beginnen
fehlt manchmal der Schwung oder
dann passt die Wolle nicht oder die Nadeln -
oder ich beginne mit einem neuen Projekt
und dann gefällt es mir auf einmal nicht mehr.
Grrr......


Aber Socken stricken geht immer
und daher sind in letzter Zeit wenigstens 2 Paar Socken fertigt worden.
Männersocken der Größe 43
aus 4-fädiger  Schachenmayr - Wolle.

Liebe Grüße 
WaltraudD