Donnerstag, 30. Mai 2013

Tischdecke # 17

Und weil es so schön ist gleich noch ein Post und noch eine Decke!
Diese ist im Kreuzstich gestickt.


 Bei dieser Decke habe ich das Mittel ausgemessen
und dann nach außen gezählt um mit dem Kranz zu beginnen.
Die Motive sind ausgezählt und der Stoff, wie von mir geliebt, sehr fein.


Beim Fotografieren der Decke,
ich stand mit gespreizten Beinen davor,
kam mein Kater von hinten an und hat sich ins Bild geschummelt.
( Seine Verletzung im Nacken hat er von einem Stacheldraht,
er ist mal wieder hängen geblieben. )
 Als der Schlawiner verscheucht war, sah dann die Decke so


aus! L

Bis demnächst
WaltraudD

Hardanger - Tischdecke # 16

Donnerstag, 2013-05-30

Bei dem Wetter, es schüttet wie aus Kübeln,
hat man Zeit zu Posten.
Das Hardanger – Sticken war mal viele Jahre mein Thema.
Ich zeig Euch deshalb eine weitere Decke,
auch diesmal wieder in dieser Technik.
Ihr könnt Euch schon mal darauf vorbereiten,
dass noch einige Tischdecken und Deckchen kommen werden.

  
Auch diese Decke hat ein Maß von 120/120 cm.
Das Material ist ein Baumwoll-/Leinengemisch in beige
und mit mittlerem und sehr dünnem Hardangergarn gestickt.


Diese Sticktechnik hat mir sehr viel Spaß gemacht,
weil sie ein sehr genaues Arbeiten verlangte.
Das Auszählen der Kästchen musste zu 100 % stimmen,
denn sonst stimmte der Anfang mit dem Ende nicht mehr zusammen
 und beim Ausschneiden sind dann die Fäden “ davongelaufen “
sprich es hat sich alles aufgetrennt.
Um so feiner der Stoff war um so lieber war es mir.


Nun habe ich das Sticken etwas zurückgelegt,
denn durch den Blog bin ich auf so viele andere Anregungen gestoßen, 
die nun zu machen sind, mein Ideen – Ordner quilt schon über.

Nun noch einen schönen restlichen Feiertag 
Eure WaltraudD

Mittwoch, 29. Mai 2013

So kann es nicht weitergehen ...

…mit dem Wetter!
Nichts als Regen, Kälte und Schnee auf den Anhöhen
und das soll der Frühling sein?
Gestern war mal einer der wenigen Sonnentage.
Natürlich war ich im Garten unterwegs,
hab die Erde aufgelockert und die verfaulten Pflanzenteile entfernt.
Der Salat, die Tomaten sowie die Erdbeeren in den Ampeln
kümmern mangels Wärme vor sich hin.



Da die Erdbeeren nur dünne Stiele und Mini-Fruchtansätze vorweisen 
habe ich meine Stoff – Erdbeeren hervorgeholt.


Bei dem Sonnenschein gestern hatte man das Gefühl
als ob die Blumen ganz bewusst
Ihre Köpfchen Richtung Himmel strecken.



Die Farben waren sehr intensiv.

Liebe Grüße
WaltraudD

Montag, 27. Mai 2013

Küchenschürze

Gestern habe ich eine Schürze aus 2 Geschirrtüchern genäht.


Heute musste ich noch Knöpfe annähen
und jetzt kann ich sie Euch präsentieren.


Es geht ratzfatz zum Nähen.
Vielleicht hat jemand Lust sie nachzunähen, 
daher im Anschluss die Anleitung:

Material:   2 schöne Geschirrtücher
                Schürzenband
                Stecknadeln
                Nähgarn
                Nadeln
                Knopflochseide
                Knöpfe zum Verzieren

Anleitung: Ein Geschirrtuch senkrecht auf den Arbeitstisch legen, das andere waagerecht darüberlegen. Mit Stecknadeln die zwei Geschirrtücher zusammenstecken. An den Körper halten um die Länge des Brustteils festzulegen. So zusammennähen, dass der untere Teil der Schürze als Tasche fungiert. Damit das Brustteil besser passt habe ich links und rechts einen Abnäher gemacht. Anschließend die Schürzenbänder nach individueller Länge am Brustteil und am Seitenteil festnähen. Zur Verzierung Knöpfe an den Abnähern und am Bund mit Seide annähen.


Gutes Gelingen und viel Spaß
WaltraudD

Hardanger - Deckchen #15

Montag, 2013-05-27

Heute nur ein kleines Deckchen
und somit auch nur ein kleiner Beitrag!


Auch dieses Deckchen ist 25/25 cm groß
und wurde in Hardangertechnik gestickt,


diesmal aber ohne Ausschneidungen.

Einen schönen Tag wünscht
WaltraudD

Samstag, 25. Mai 2013

Kuchen ohne Mehl...

...und dann schmeckt der auch noch sooo gut!


Frisch aus dem Ofen

 Mit einem Klacks Sahne einfach traumhaft!


Rezept:

Schokoladenkuchen mit Äpfel und Haselnüssen

250 g Äpfel
6 Eier
250 g Zucker
3 EL Amaretto
1 EL Kakaopulver
75 g Grieß
125 g gem. Haselnüsse
50 g gehackte Haselnüsse
3 EL Aprikosenkonfitüre

Äpfel waschen, schälen und grob raspeln.
Eier trennen.
Eiweiß mit 100 g Zucker steif schlagen
Eigelb und 150 g Zucker schaumig rühren.
Amaretto unterrühren.
Kakao, Grieß und gem. Haselnüsse mischen und mit den Äpfeln einrühren.
Eischnee unterheben.

Boden einer Springform ( 26 cm ) mit Butter einpinseln und mehlieren
Teig darin glatt streichen und die grob gehackten Haselnüsse auf dem Teig verteilen.


Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 45 Min. backen.
Nach 30 Min. mit Pergamentpapier abdecken.

Konfitüre erhitzen und mit 1 – 2 EL Wasser glatt rühren.
Kuchen aus der Form lösen und noch warm mit der Konfitüre bestreichen.
Abkühlen lassen.

Gutes Gelingen und liebe Grüße
WaltraudD

Freitag, 24. Mai 2013

Zwischenbericht!

Für das geplante Kissen bin ich mit den Grannys fertig.


Nun muss ich sie noch zusammen fügen
und die Rückseite will ich mit Stäbchen häkeln.
Nachdem 6 Farben zur Auswahl stehen 
kann ich mich im Moment noch nicht entscheiden, 
welche Farbe ich verwenden soll.


Die grüne Wolle werde ich nicht verwenden, ist dann zu viel grün.
Aber was soll ich nehmen? weiß, beige oder anthrazit???
Bitte um Eure Vorschläge!

Liebe Grüße
Waltraud

Dienstag, 21. Mai 2013

Start eines Langzeitobjektes

Am Wochenende habe ich ein Langzeitobjekt
auf die Nadel genommen.
Ich will meine ganzen Wollreste verarbeiten
und das ist eine große Kiste voll.



Ich werde Quadrate stricken.
Je nach Länge des Wollknäuels wird der Blog kunterbunt
oder auch mal sehr gediegen einfärbig sein.
Ich war am hin und her überlegen ob ich zwei- oder einfädig stricke.
Vorteil: Die Quadrate sind schneller gestrickt
und die Wollreste werden schneller weniger.
Nachteil: Die Decke wird durch die zweifädige Wolle sehr viel schwerer.
Das Gewicht der Decke hat gepunktet und daher wird einfädig gestrickt.

Mein Bügeleisen ruft wieder, alles Liebe
WaltraudD

Wetterkapriolen

Und wieder ist eine Schlechtwetterfront über uns hinweg gezogen.
  

Der Hagel hat Gott sei Dank nicht viel kaputt gemacht 
und die Sonne scheint auch gleich wieder.


Gruß
WaltraudD

Spinnen!


Dienstag, 2013-05-21

Meinen Garten haben viele Spinnen auserkoren um ihre Eier abzulegen
und damit dort die Jungspinnen groß werden können.

Die Spinnen sitzen meist als Kugel formiert


zwischen den Blättern, an Dachvorsprüngen,
überhängenden Ästen, im Efeu,
in der Wildrose oder auch unter dem Gartentisch.
Berührt man leicht das Spinnennetz, dann stoben sie auseinander,



um sich aber gleich wieder als Kugel zusammen zu schließen.


Sie wachsen sehr schnell und diese Kinderstube
ist leider nur einen sehr kurzen Zeitraum zu beobachten.
Ich bin ja eigentlich kein Freund von Spinnen
aber seit ich dies alles beobachten kann
können sie unbeschadet bei uns leben.

Liebe Grüße
WaltraudD

Freitag, 17. Mai 2013

Socken # 5

Was sagt Ihr zu meinem Mann,
ist er nicht das geborene Strumpf – Modell?


Diese Socken sind zwar dick und gar nicht sommerlich,
aber sie sind ja auch für die Couch oder für die Terrasse gedacht,
um am Abend noch ein paar schöne Stunden,
und das mit warmen Männerfüßen, zu verleben.


Ich hab zweifädige Strumpfwolle,
dunkelblau und beide-meliert, verwendet.
Das Flechtmuster macht die Socken sehr elastisch.

Einen schönen Abend
WaltraudD

Montag, 13. Mai 2013

Wiesenblumen

In einer Regenpause bin ich mit dem Rad
schnell zum Einkaufen gefahren.
Auf dem Heimweg habe ich mir einen kleinen Strauß
Wiesenblumen gepflückt.


Ich ziehe ja solche Blumen den Pflanzen aus dem Blumenladen vor.
Seht Euch nur diese Pracht an:





  
Einen schönen Tag
WaltraudD

Samstag, 11. Mai 2013

Granny - Kissen

Eine neue Herausforderung.
Ich hab mit meinem ersten Granny – Kissen begonnen.


bin ich auf den Geschmack gekommen.

Kirstin hat so eine tolle Anleitung eingestellt,
dass ich sogleich begonnen und mittlerweile
schon 17 Grannys gehäkelt habe.



Ich habe ein längliches Kissen und das soll den neuen Bezug erhalten.



Geplant habe ich die Rückseite des Kissens
einfarbig mit Stäbchen zu häkeln.
Mal sehen zu was ich mich entscheide
und vor allem welche Farbe ich zum Zusammenhäkeln
und für die Rückseite verwende.

Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
WaltraudD

Donnerstag, 9. Mai 2013

Mein erster Quilt ist fertig!

Vor ein paar Tagen war es soweit, mein erster Quilt ist fertig.

  
Trotz meiner Handprobleme habe ich es doch in 10 Monaten geschafft 
den Quilt mit den Maßen 205/130 cm fertig zu stellen.


Der Quilt besteht aus Quadraten die ich versetzt mit der Maschine zusammengenäht habe.
Die Decke ist von Hand gequiltet.
Es war viel Arbeit aber es hat auch enormen Spaß gemacht.

  
Beim Fotoshooting stellte ich fest, dass es sehr schwer ist
eine weiße Decke abzulichten.
An einem Tag schien die Sonne zu kräftig,
am anderen Tag war es wieder zu dunkel. 
Am Montag kam Renate ( meinequiltsundich.blogspot.com ) vorbei 
und wir haben gemeinsam fotografiert.
Mein Kater Tomi fand es so spannend, dass er ständig 
dazwischen marschierte und sich in Pose warf.
Am Schluss hatten wir von Tomi fast mehr Fotos geschossen
als von meinem Quilt.


So nun bin ich auch im Besitz eines Quilt und bin sehr stolz darauf.

Liebe Grüße
WaltraudD

Montag, 6. Mai 2013

Leo

Heute Vormittag habe ich bei Katja
über ihre Tieren einen so netten Beitrag gelesen,
wobei ich mir beim Anblick von Willow kein Lachen verkneifen konnte.

Bei der “ Nacktheit “ von Willow ist mir unser Kater Leo eingefallen,
der leider seit 8 Jahren nicht mehr lebt.


Leo war ein roter Langhaarkater , der natürlich jeden Tag
gebürstet werden musste, was er sich auch gefallen ließ,
denn hinterher gab es sein Fressen.

Im zeitigen Frühjahr hat sich immer seine Unterwolle gelöst
und dabei kam ich einfach mal ins Hintertreffen mit dem Kämmen, 
so dass sich Fell-Platten bildeten,
die dann vom Tierarzt entfernt wurden.

Im Jahre 1999 ( daher die schlechte Bildqualität )
war wieder einmal das Scheren notwendig.
Nach dem Tierarztbesuch verkroch sich Leo sofort in seinem Korb
und wollte einfach nicht mehr herauskommen,
nicht einmal sein Fressen konnte locken.
Leo hatte einen Gesichtsausdruck
als würde er sich seiner Nacktheit schämen.


Ich machte gerade die Wäsche und so habe ich ihm 
spontan ein Geschirrtuch über den Rücken gelegt 
und ich traute meinen Augen kaum, denn augenblicklich 
war für unseren Leo die Welt wieder in Ordnung 
und er spazierte einige Tage mit dem Tuch über den Rücken umher.


Es ist einfach herrlich welch schöne Geschichten man mit Tieren erleben kann.

Einen schönen Abend wünscht Euch
WaltraudD

Donnerstag, 2. Mai 2013

Frühling...

Der Frühling ist nun endgültig eingezogen im Berchtesgadener Land.


Unser Apfelbaum ist eine einzige weiß/rosa Blütenpracht.


Ganz besonders stark wird der Baum z. Zt. 
von einem betörenden Duft umgeben.
Schade dass man solche Düfte nicht konservieren kann.


Am gestrigen 1. Mai war bei uns schönes Wetter
und die Bienen sind ganz fleißig geflogen.
Sollte nichts dazwischen kommen ( z.B. Hagel )
dann ist wieder mit einer reichen Ernte zu rechnen.

Bei dem schönen Wetter und umgeben von dem tollen Apfelduft
hat es unserem Kater Tomi auch unter dem Apfelbaum gefallen.


Liebe Grüße
WaltraudD