Sonntag, 23. September 2012

Häkeln / Schule

Häkeln verbinde ich mit meiner Schulzeit,
damals häkelten wir mühsam einen Topflappen,
den wir dann unseren Müttern geschenkt haben.


Da fällt mir ein, wir hatten einen Jungen in der Handarbeitsstunde,
der war geschickter beim Häkeln, Stricken und Sticken als wir Mädchen, 
vom Werkunterricht war er befreit.

Durch verschiedene Ideen anderer Blogger angeregt habe ich meine Häkelnadel herausgeholt und mich an die Arbeit gemacht um Waschhandschuhe zu häkeln.
Frottee-Waschhandschuhe sind für Männerhände meist zu klein, 
die gehäkelten sind Maßanfertigungen. :-)



Unserem Kater Tom sind sie zum Kuscheln auch weich genug.


Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden 
und vor allem hat es viel Spaß gemacht.


Liebe Grüße
WaltraudD

Kommentare:

  1. Liebe Waltraud,

    die sehen ja toll aus mit ihren fröhlichen Farben!
    Ich stricke auch gerade Waschhandschuhe. Hätte ich mir nie träumen lassen, mal sowas zu machen, aber nachdem ich mich durchs Bloggerland von den gestrickten Händehandtüchern habe anstecken lassen und von denen total begeistert bin, will ich nun auch noch ein paar Waschlappen haben.

    Eurem Katerchen scheinen sie ja auch gut zu gefallen - das ist ja ein hübscher Kerl!

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,
      danke für Deine Kommentare!
      Als " Anfänger " freut man sich doppelt über einen solchen.

      Ich bin auch schon am überlegen ob ich mir die Handtücher häkle bzw. stricke.
      Bin noch nicht so überzeugt ob sie auch so schön trocknen wie ein Frotteehandtuch.
      Ausprobieren werde ich es sicher mal.

      Liebe Grüße
      Waltraud

      Löschen
  2. Hallo!!

    Mir gefallen sie so gut!
    Einer zieht freudiger Weise auch bald in meinen Haushalt ein :)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Toms Augen passen genau zum grünen Waschhandschuh. So schön!
    LG Gisela

    AntwortenLöschen