Freitag, 12. April 2013

Hardanger - Tischdecke # 11

Mein Mann hat heute begonnen die Fliesen im Bad zu entfernen.
Ein höllen Lärm und noch mehr Staub und Dreck.
Trotzdem nehme ich mir zwischendurch die Zeit
eine weitere Tischdecke einzustellen.

 

Diese Decke hat mich sehr (!!!) viel Zeit gekostet.
Beim Auszählen der zu ziehenden Fäden habe ich mich verzählt 
und somit hatte ich am Ende quadratische und rechteckige Felder,
aber vor allem viel (!!!) mehr Felder als geplant.
Die Felder wären nicht das Problem gewesen,
aber die vielen tausende Fäden die umstickt werden mussten
damit sie Stege ergeben.


Jeder Steg umfasst 4 Längsfäden, 
die dann links und rechts zur Mitte stickend 
mit jeweils 7 Umschlingungen gestickt werden.
Ab der Mitte war ich wegen der monotonen Arbeit so verzweifelt,
dass ich den Stoff am liebsten weggeworfen hätte.
Nach einem kurzen Durchhänger ging es wieder
und ich hab die Stege fertig gestickt.


Geplant waren für jedes quadratische Feld ein gesticktes Muster-Quadrat,
aber nachdem die Stege so viel Zeit in Anspruch genommen haben
habe ich nur noch vereinzelt ein Hardanger-Quadrat gestickt.


Die Decke hat ein Maß von 120/120 cm 
und somit könnt Ihr Euch vielleicht ein Bild 
von dieser enormen Arbeit machen.
Ich verwende diese Decke sehr gerne,
wahrscheinlich weil sie mich so viel Zeit gekostet hat.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch
WaltraudD

Kommentare:

  1. Du liebe Güte, was für eine Arbeit !
    Also, ich glaube, ich wäre daran verzweifelt!
    Du wirst bestimmt immer an diese Mühe denken, wenn du die Decke auflegst !
    Aber dafür hast du halt ein ganz wertvolles Stück!
    Bin gespannt, wie viele du noch hier ausstellst.
    Schönes Wochenende
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Das durch halten hat sich gelohnt,großes Kompliment,die Decke ist wunderschön.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen