Samstag, 27. August 2016

Pflaumenmarmelade

Sommerzeit - Pflaumenzeit

Die ersten Pflaumen gab es zu kaufen
und da konnte ich nicht widerstehen.


Da sie im Geschmack noch nicht sehr süß waren
wurden sie als Marmelade verkocht.


Damit das Ganze besonders gut schmeckt
habe ich die übrig gebliebenen Birnen
vom angesetzten Birnenschnaps
noch dazu gegeben.


Mmmm.... unbeschreiblich der Geschmack.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Kommentare:

  1. hallo waltraud,
    lecker......pflaumenmarmelade liebe ich. deine variante mit den übriggebliebenen birnen vom schnaps
    hört sich gut an. wie hast du denn den birnenschnaps angesetzt?
    tolle kartoffelernte.
    wünsche dir noch einen schönen sonntag,
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Regina,
      danke für Deinen netten Kommentar.
      Nachfolgend das Rezept für den Birnenschnaps:
      1 kg vollreife süße Birnen ( mir schmecken die Sorte Abbé Fétel ) am besten
      1 Vanilleschote
      1/2 TL Nelken
      1 Zimtstange
      500 g brauner Kandiszucker
      3 Fl. á 750 ml Obstbranntwein 38% vol. ( ganz besonders fein schmeckt es wenn die Birnen mit Cognac angesetzt werden )
      Birnen klein schneiden, mit den Gewürzen, dem Zucker und dem Schnaps / Cognac übergießen und in einem großen gläsernen Ansatzgefäß ( praktisch sind die großen Einmach/Gurkengläser mit 3 - 6 l Inhalt) An einem kühlen und dunklen Raum lagern und so alle 2 - 3 Tage schütteln.
      Mindestens 6 Wochen reifen lassen dann absieben und in Flaschen abfüllen und gut verschließen.
      Die klein Birnen in Schraubgläsern im Kühlschrank aufbewahren und für Eis, Kuchen,
      Marmelade etc. verwenden.
      Gutes Gelingen und solltest Du noch Fragen haben dann melde Dich.
      Liebe Grüße
      WaltraudD

      Löschen
    2. hallo waltraud,
      danke für das rezept.werde ich ausprobieren.
      liebe grüße,
      regina

      Löschen