Dienstag, 29. Januar 2013

Berichterstattung!

In meinem Beitrag vom 2012-08-16 berichtete ich 
von meinem Start , Apfelessig selbst herzustellen.
Während der Weihnachtsfeiertage habe ich eine Kostprobe genommen,
ihn für sehr gut befunden und heute wurde der Apfelessig gefiltert und abgefüllt.
Es sind 7 Flaschen á 0,75 l geworden 



 Die sich gebildete Essigmutter habe ich für einen Neuansatz verwendet,
denn mein Mann hat aus der Kelterei frischen ungeschwefelten Most geholt.
Der Apfelessig ist mit gekauftem Essig nicht zu vergleichen.
Der Geschmack ist fruchtig und mild, aber vor allem ist es ein “lebendes“ Elixier
und keine durch Chemie todverarbeitete Flüssigkeit.

Resümee: Der Versuch war ein voller Erfolg und es wird kein Essig mehr gekauft 
sondern nur noch selbst produziert! J

Liebe Grüße
WaltraudD

Kommentare:

  1. Hallo Waltraud,
    das klingt richtig, richtig gut!
    LG Renate D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate,

      hast den Apfelessig schon probiert?

      Liebe Grüße
      WaltraudD

      Löschen
  2. Uiieeh, Waltraud, was bist Du fleissig und kreativ!
    Hab mir jetzt mal alles nachträglich angeschaut.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela,

      freut mich wenn Dir mein Blog gefällt.
      Ich freu mich immer riesig wenn ich Kommentare bekomme.
      Da ich noch nicht lange blogge sind diese natürlich noch sehr spärlich und daher die Freude um so größer wenn ich was im Posteingang habe.

      Liebe Grüße und eine schöne Zeit
      WaltraudD

      Löschen