Samstag, 26. Oktober 2013

Rosenstrauß aus Ahorn- und Weinblättern



Die Blätter  grün und voller Saft
verlieren langsam ihre Kraft.
Sie wiegen sanft im Herbstenwind,
die Blätter, die nun farbig sind.


Ob gelb, orange oder auch rot,
die Blätter sind noch nicht ganz tot.
Prachtvoll leuchten sie für Dich,
sie strahlen und präsentieren sich.


Wir nehmen die Farben des Herbsts in uns auf,
wissen so geht des Jahres Lauf.
Bunte Blätter wohin man auch schaut,
es duftet nach Herbst, wohlig vertraut

Und genau aus diesen bunt gefärbten Blättern habe ich den Rosenstrauß gefertigt.

Einen sonnigen Herbst wünscht Euch
WaltraudD

Kommentare:

  1. Das sieht ja wunderschön aus. Ob er wohl ganz trocken auch noch so schön ist, würde mich interessieren.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du die Blätter mit Haarspray besprühst, dann verändern sie die Farbe fast gar nicht und zu säubern
      ( Staub ) sind sie dann auch ganz einfach. Abpusten und der Staub ist weg. :-)

      Liebe Grüße
      WaltraudD

      Löschen
  2. Meine Güte... das ist ja von echten Rosen kaum zu unterscheiden. Ich musste wirklich 2 mal hingucken. Einfach bezaubernd schön! Magst du deine einmalige Idee nicht beim Upcycling teilen? http://facileetbeaugusta.blogspot.de/2015/10/upcycling-linkparty-oktober-2015.html
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Waltraud,
    deine Rosen sind ja toll geworden - eine wunderbare Bastelidee für die Farbvielfald in den Laubwäldern! Das muss ich auf jeden Fall auch ausprobieren. ;-) Eine einzelne solche Rose stelle ich mir auch toll als Mitbringsel oder kleine Aufmerksamkeit vor.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Prachtvoll! Und diese Farben sind ja einfach unglaublich - ich dachte zuerst, es sei buntes Papier ;-)
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen