Mittwoch, 9. April 2014

Dreieckstuch #2

Endlich, ich habe wieder Zeit um mich meinem Blog etwas zu widmen.
Ich hatte eine “ Großbaustelle “ denn ich bekam eine neue Küche.
Wenn es nur neue Möbel gewesen wäre, dann wäre es mit dem Dreck und Staub nicht so schlimm gewesen, aber es haben die kompletten elektrischen Leitungen nicht mehr gepasst und so musste der Elektriker einige Leitungen neu stemmen und fräsen.
Ein furchtbarer Staub und Dreck.
Wir hatten die Küchentüre geschlossen und zusätzlich abgeklebt,
aber trotzdem war im ganzen Haus der weiße feine Staub verteilt.

So, nun komme ich zu meinem Dreieckstuch,
das ich Euch heute vorstellen will.


Das Tuch habe ich nur rechts gestrickt, also ohne großes Muster,
denn die melierte Wolle sprach eigentlich schon für sich.



Jede zweite Reihe habe ich mit einer leicht melierten hellblauen Wolle gestrickt 
und so wurde das Tuch nicht all zu dunkel.



Angeschlagen habe ich 3 Maschen und am Ende einer jeden 2. R. 
wurde 1 Masche zugenommen.
Nach gewünschter Größe wurden in jeder 2. R. wieder 1 Masche abgenommen
 und  so entstand die Dreiecksform.


Damit das Tuch größer wird habe ich den Mittelteil etwas gestreckt 
indem ich die melierte Wolle alleine einige Reihen gestrickt habe.

  
Ich finde es ist ein schöner Kontrast in dem Dreieckstuch.

  
Am Schluss wurde das Tuch zuerst mit hellblauen festen Maschen umhäkelt
und anschl. mit der melierten Wolle mit kleinen Stäbchenbüschel verschönt.

Für heute liebe Grüße

WaltraudD

Kommentare:

  1. Dein Tuch gefällt mir sehr gut. Man muss nicht immer ein Muster stricken.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Waltraud,
    das Tuch gefällt mir auch sehr gut, von der Farbmischung wie auch vom Muster. Und die kleine Häkelkante macht einen schönen Abschluss.
    Was du von der Baustelle berichtest, kann ich dir nachfühlen, gut, wenn jetzt alles wieder hergerichtet ist und du in einer schönen, neuen Küche arbeiten kannst. Zu unseren heftigsten Umbauzeiten dachte ich mir jeden Abend, ich hätte eine gepuderte Perücke, a la Mme Pompadour auf dem Kopf ;o)
    Hab du eine gute Zeit,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Waltraud,
    ein schönes Tuch zeigst du. Krausrechts-Stricken macht auch mir viel Spaß. Es geht so quasi nebenbei. Nach ähnlichem Prinzip habe ich mir mal einen Rock gestrickt (Lanesplitter). Der Stäbchenrand ist der Clou. Klasse.
    Viele Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Waltraud,
    Dein Tuch ist außerordentlich schön geworden. Es gefällt mir sehr gut. So ein richtig gemütliches Wohlfühl-Kuscheltuch. Könnte ich auch gebrauchen.
    Liebe Grüße von Anja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Waltraud
    Das neue Tuch gefällt mir sehr gut . Auch ich stricke gerne Tücher , Loops und Schals .
    Den Fallmaschen Loop habe ich auch gestrickt . Nur hatte ich eine Masche zuviel bei der letzten Reihe . War das bei Dir auch ? Ich denke , das man mit 110 besser aus kommt . Es würde mich freuen , wenn Du mir antwortest . Gruß Martina

    AntwortenLöschen
  6. Das Tuch sieht einfach toll aus. Die Farben harmonieren gut und auch das Gestrick, so einfach es ist wirkt.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. seeehr schön !
    das Zweifarbige gefällt mir, und der Streifen in der Mitte ist ein hübscher Blickfang

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  8. Ein wundervolles Tuch! Ich finde auch, gemusterte Wolle 'mag' gern einfache Maschenbilder :-)
    Ich hoffe, du genießt jetzt deine neue Küche und alles Unbill ist vergessen.
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen