Freitag, 16. Dezember 2016

Bälle

Wie nicht mehr zu überhören und zu übersehen
steht Weihnachten vor der Tür.

Mein Enkel ist nun schon fast 7 Monate alt
und er ist ein sehr reges Kerlchen.

Neben einigen Dingen, die so ein junger Mensch braucht
gibt es natürlich auch was zum Spielen.
Autos, Eisenbahn etc. sind natürlich noch nicht aktuell
also häkelt Oma ein paar Bälle.


Gefüllt sind sie mit Füllwatte, somit sind sie nicht schwer,
sie können, ohne Schaden anzurichten, geworfen werden
und hineinbeißen geht auch ganz gut.


Vor allem kann seine Mama diese Bälle
nach vielem Gebrauch auch gut in die Waschmaschine stecken.

Anleitung:
( Bild anklicken, dann ist die Anleitung größer zu lesen )

Je nachdem, wie viele Maschen Ihr anschlagt 
bzw. wie viele Reihen Ihr hochhäkelt,
so individuell könnt Ihr Eure Bälle in der Größe gestalten.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Kommentare:

  1. Liebe Waltraud,
    zuerst dachte ich: o, die liebe Waltraud strickt auch hübsche Weihnachtskugeln, aber als ich dann weiter las...
    sind sind gehäkelt ;-))) und diese bunten Bälle sind natürlich was feines für Babys, sie greifen danach und freuen sich darüber, wenn sie einen erhaschen können... Dazu fällt mir noch ein: ein fein klingendes Glöckchen im Ball erhöht vl. die Aufmerksamkeit des Babys ;-)))
    Danke für die tolle Anleitung.
    Ich wünsche Dir ein gemütliches 4. Adventswochenende und schicke liebe Drosselgartengrüße mit.
    Traudi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Waltraud,
    was für eine schöne Idee.
    Dein Enkel wird bestimmt viel Freude an den bunten Bällen haben.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen